Wir

Ich mache Sport, seit ich mich erinnern kann und liebe es, andere zur Bewegung zu motivieren. Um meine Begeisterung für gute Workouts auch außerhalb meines Freundeskreises zu teilen, entstand im Februar 2018 Pop Pilates Wien – ursprünglich auch als persönlicher Ausgleich zu meinem Freelance-Job in der Werbebranche. An Pop Pilates liebe ich einfach das Gesamtpaket: die fließenden Übergänge und hundertprozentig auf die Musik abgestimmten Bewegungen, dass ein Workout so viel Spaß machen kann, die Atmosphäre, in der sich jeder wohlfühlen und entwickeln kann und die weltweite Community, die hinter dem Ganzen steht. 

 

Niemals hätte ich zu Beginn gedacht, dass Pop so gut in Wien angenommen wird und freue mich jetzt umso mehr über das viele positive Feedback der #ViennaPopsters und darüber, jede Woche mit euch wachsen, schwitzen und leiden zu dürfen. ;) 

Kathi

Leah

Bereits seit einiger Zeit habe ich ein starkes Bewusstsein dafür, was mein eigener Körper tagtäglich für mich leistet und was ich ihm dafür zurückgeben kann.

Begonnen hat alles mit einer einzelnen Yogastunde, in die mich meine Mama im Alter von neun Jahren mitnahm – und heute kann ich endlich mein absolute Lieblingssportart selbst unterrichten: Pop Pilates! Als Vollzeitstudentin, die viel zu viel Zeit in gekrümmter Haltung vor dem Schreibtisch verbringt, bietet mir Pop Pilates immer die Möglichkeit, mich komplett auszupowern und zugleich genau abstimmen zu können, was sich an dem Tag für meinen Körper gut und richtig anfühlt – etwas, das ihr aus meinen Stunden genauso mitnehmen werdet. Ich freue mich auf viele Stunden mit den #ViennaPopsters, in denen wir gemeinsam mit bester Stimmung, Motivation und Energie unsere Muskeln und Community mit jedem mal ein bisschen stärker machen.

Vor einigen Jahren war es für mich unvorstellbar, dass ich Sport und Bewegung jemals mit Spaß verbinden könnte. Ab einem bestimmten Punkt in meinem Leben hat sich das
jedoch komplett gedreht und ich durfte erkennen, wie toll es ist, dass ich einen Körper habe, mit dem ich mich bewegen, auf den ich hören und mit dem ich auch neue Grenzen ausloten kann. Ich unterrichte Pop Pilates deshalb so gerne, weil es eben genau diese Elemente beinhaltet und wir uns und unseren Körper in jeder Einheit noch besser kennen lernen können. Außerdem macht es einfach Spaß, sich zur Lieblingsmusik zu bewegen und sich dabei richtig auszupowern.

Für mich fühlen sich die Stunden an, als ob ich gemeinsam mit den #ViennaPopsters eine eigene kleine Party feiern würde. Deswegen freue ich mich total, die positiven Vibes, die Pop Pilates mit sich bringt, in Wien weiter verbreiten zu
dürfen. :)

Katja

Franzi

Menschen zu begeistern und zu motivieren, treibt mich an und ich hoffe durch meine Stunden, diesen Funken an Begeisterung für Bewegung in den #ViennaPopsters zu entfachen. In meiner Kindheit und Jugend habe ich erste Erfahrungen mit leistungsorientiertem Sport im Bereich Boden- und Geräteturnen gemacht und dadurch erfahren, wie Sport sich anfühlt, wenn die Leistung im Vordergrund steht.  Ich habe mich immer gefragt: „Warum kann Bewegung nicht einfach Freude machen?“

In meinen Pop Pilates Stunden steht daher die Freude an der Sache im Mittelpunkt – denn auch ich habe mich durch diese Freude beflügelt gefühlt und diese Energie durchzieht seitdem mein gesamtes Leben. Lasst uns diese Energie gemeinsam finden – ich freue mich auf bewegungsintensive, schweißtreibende und beflügelnde Stunden mit euch! :)

© 2018 by Pop PIlates Wien